banner inside 01 it

La Musa Leggera - My Fair Lady - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

Il musical di Lerner & Loewe’s

- Con Serena Autieri
- E con Ivan Castiglione, Manlio Dovi, Granfranco Phino e Fiorella Mari
- Direzione musicale Enzo Campagnoli
- Regia di A.J. Weissbard

La favola romantica più rappresentata e premiata al mondo, con le sue musiche universali e le sue tematiche eternamente attuali, arriva in Italia vestita di fascino e di nuovo e si annuncia come l’evento teatrale della stagione, con Serena Autieri protagonista.
Il capolavoro di Lerner & Loewe’s, si presenta in una luce del tutto inedita, attraverso le sue scene, i suoi protagonisti e il nuovo adattamento in italiano.

Le canzoni, veri e propri diamanti incastonati nella storia della musica, vi faranno viaggiare in un sogno senza tempo.

Le tematiche, legate al riscatto sociale, al diritto di amare, e al superamento di ogni tipo di barriere, aggiungeranno al divertimento riflessioni che ci riguardano tutti da vicino.

My Fair Lady, da sempre, in tutto il pianeta, rappresenta il musical perfetto; impossibile non vederlo e sognare, impossibile non innamorarsi dei suoi protagonisti, impossibile non uscire dal teatro cantando.

Contatti :

Date e orari evento :

Potrebbe interessarti anche :

  • L'evento si tiene dal 13 Mar 2024 al 14 Mar 2024
    von Robert Icke Wenn zwei sich streiten, während eine stirbt Einem katholischen Priester wird von ärztlicher Seite der Zutritt in ein Krankenzimmer verwehrt. Eine Minderjährige liegt dort nach einem heimlichen Abtreibungsversuch im Sterben. Während des heftigen Streits stirbt das Mädchen – ohne medizinischen Beistand und Krankensalbung, was einen Skandal auslöst. So hat es Arthur Schnitzler in seinem Stück „Professor Bernhardi“ Anfang des letzten Jahrhunderts beschrieben. Der britische Autor Robert Icke macht daraus einen Moral-Thriller von heute: Sein Professor Bernhardi ist die jüdische Ärztin und Forscherin Ruth Wolff, die eine renommierte Alzheimer-Klinik leitet. Der Priester ist ein Schwarzer, der sich von der Ärztin diskriminiert fühlt. Und die Eltern des Mädchens sind einflussreiche Sponsoren der Klinik, mit Verbindung in die Politik. Die Zukunft der Klinik steht auf dem Spiel, Ärztin Ruth befi ndet sich im Shitstorm, der ihre Existenz und ihr Lebenswerk bedroht, und das intrigante Kollegium wittert Aufstiegschancen. Fragen von Religion, Hautfarbe, Geschlecht und sexueller Orientierung verhandelt dieses Stück, das Stefan Pucher für das Schauspiel Hannover inszenierte: „Sehr ergreifend, aber immer irre und saukomisch.“ (Nachtkritik). Ein Gastspiel des Schauspiels Hannover von Robert Icke sehr frei nach „Professor Bernhardi“ von Arthur Schnitzler Deutsche Erstaufführung Regie: Stefan Pucher Bühne: Stéphane Laimé Kostüme: Annabelle Witt Musik: Christopher Uhe Video: Hannes Francke, Ute Schall Dramaturgie: John von Düffel Mit: Ruth Wolff: Johanna Bantzer Charlie, Jemima Flint: Viktoria Miknevich Roger Hardiman, Talkshowgast 2: Miriam Maertens Junior, Sami, Talkshowgast 5: Christine Grant Brian Cyprian, Moderator: Wolf List Paul Murphy, Talkshowgast 3: Lukas Holzhausen Michael Copley, Talkshowgast 4: Nicolas Matthews Rebecca Roberts, Talkshowgast 1: Nikolai Gemel Pfarrer, Vater: Hajo Tuschy Einführung: 19:30 Dauer: ca. 2 St. 30 Min. eine Pause
  • L'evento si tiene dal 22 Feb 2024 al 23 Feb 2024
    Wenn Christoph Fritz seine Mutter trifft, schütteln sie sich zur Begrüßung die Hände. Manchmal verzehrt er sich so sehr nach Nähe, dass er sich über den Erhalt von Spammails freut oder die an den Vorvormieter adressierten Briefe. Da man auf Spammails aber nicht antworten sollte und das heimliche Öffnen von fremden Briefen über Wasserdampf bekanntlich auch keine Dauerlösung darstellt, begibt er sich auf die Suche nach Intimität, die er an Orten findet, an denen er sie nicht vermutet hätte. So werden eine abgelegene Straße in Frankreich, ein nächtlicher niederösterreichischer Garten oder die Ordination eines Urologen zu Schauplätzen unverhoffter Zärtlichkeit. “In seinem zweiten Solo ‘Zärtlichkeit’ berührt Christoph Fritz Herz und Hirn. Mit minimalistischer Kunst spielt er sich in absurde Höhen mit fabelhaften Begegnungen… Der trockene Schmäh ist bestechend.” (Die Presse) “Eine unbedingte Empfehlung” (Falter) “Christoph Fritz besticht durch radikale Schüchternheit. Seine Sätze klingen sanft und zögerlich, mitunter stotternd, und sind dennoch von einer Trotzigkeit, die das Publikum verdutzt zurücklässt.” (Der Standard) “Mit seinem neuen Programm namens ‘Zärtlichkeit’ untermauert er sein Talent für schwarzen wie bitterbösen Humor.” (Kurier)
  • Follow your dream… e finisci in teatro! Perché in teatro si aprono porte dietro le quali accadono storie straordinarie. Appena inventate e sempre autentiche. La star è chi chiude la porta. E chi siede in platea ha l'oro in bocca. Deve solo sputarlo sul palco! Quindi, cosa stai aspettando? Prenota i biglietti e corri a sbattere le porte al Carambolage!