Einloggen

Einloggen

HAVE YOU EVER HEARD THE SOUND OF FALLING ROCKS? - Veröffentlicht von martin_inside

0

Event-Informationen

„Have you ever heard the sound of falling rocks?“ („Hast du schon mal einen Felssturz gehört?“) lautet der Titel einer sechsmonatigen Reise, die 2022 durch die italienischen, französischen, Schweizer und österreichischen Alpen führte. Es war die bildliche Erforschung eines Phänomens, das enorm wichtig, aber gleichzeitig nahezu unerforscht ist: das Schwinden des Permafrosts.

Im Laufe des 20.Jahrhunderts stiegen die Temperaturen in den Alpen um 2°C und damit doppelt so schnell wie im Durchschnitt auf dem Rest unseres Planeten. Kürzere Winter, geringere Schneefälle und schmelzende Gletscher sind nur einige der Folgen der Erderwärmung in den Alpen. Hinzu kommen eine ganze Reihe versteckten Auswirkungen, die weit weniger deutlich erkennbar sind, aber dennoch dramatische Konsequenzen für die Intaktheit eines der wichtigsten und empfindlichsten Ökosysteme auf der Erde haben. Ein Beispiel hierfür ist das Abtauen des Permafrosts. Permafrost sind Oberflächenschichten der Erdkruste, die der Atmosphäre am nächsten liegen und die damit am stärksten betroffen sind, wenn sich dort etwas verändert. Das Schwinden dieser Schicht durch das Abschmelzen des darin eingeschlossenen Eises destabilisiert ganze Berghänge und verändert das hydrogeologische Gleichgewicht –mit fatalen Auswirkungen auf die umliegenden Gebiete.

Das Eis im Inneren des Gesteins wirkt wie Zement, der den Berg zusammenhält. Mit steigenden Temperaturen und tauenden Böden verliert das Gestein jedoch zunehmend an Stabilität, und Murenabgänge und Felsstürze werden immer häufiger.

Neben der Umwelt sind vor allem auch die Menschen in den Alpen betroffen, die bereits seit Jahrhunderten in diesem empfindlichen Ökosystem leben.

Eine fast symbolisch anmutende Draufschau auf ein hochtechnisches und doch scheinbar unsichtbares Thema: „Have you ever heard the sound of falling rocks?“ verkörpert ein komplexes und (auch im geografischen Sinne) weitläufiges Narrativ, das sich eines eindrucksvollen, unaufdringlichen fotografischen Ansatzes bedient.

„Have you ever heard the sound of falling rocks?“ konnte dank eines ISPA-Award-Stipendiums in Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Organisationen und Behörden entwickelt werden, u.a.: ARPA Piemonte (regionale Umweltschutzbehörde der Region Piemont), Universität Bozen, Stiftung Edmund Mach, Universität Savoie Mont Blanc, Provinz Trient (Provinzialrat Trient), Museo di Scienze Naturali (Museum für Naturkunde) in Verona, SLF Suisse (WSL-Institut für Schnee-und Lawinenforschung SLF), Universität Mailand-Bicocca.

In Zusammenarbeit mit ISPA - Italian Sustainabilty Photo Award.

Tomaso Clavarino, geboren 1986, ist Fotograf und Regisseur und lebt in Italien. Er verfügt über einen Masterabschluss in Contemporary History. Seine Werke werden regelmäßig von bekannten Zeitschriften und anderen Medien auf der ganzen Welt veröffentlicht. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit für Presse und Verlage widmet er sich auch persönlicheren Projekten, die in verschiedenen Galerien ausgestellt und auf großen internationalen Festivals gezeigt wurden. Seine Werke finden sich ebenfalls in zahlreichen Museen und an öffentlichen Orten, beispielsweise dem Triennale Milano, dem MUFOCO oder dem Museo Blanes in Montevideo, Uruguay.

Kontakte :

Das nächste Event findet statt in :

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Datum und Uhrzeit des Events :

Es gibt Termine vom 08 Feb. 2024 bis 31 Okt. 2024
  • Sa 20 Juli, 202410:00-16:00 |
  • So 21 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Mo 22 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Di 23 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Mi 24 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Do 25 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Fr 26 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Sa 27 Juli, 202410:00-16:00 |
  • So 28 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Mo 29 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Di 30 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Mi 31 Juli, 202410:00-16:00 |
  • Do 01 August, 202410:00-16:00 |
  • Fr 02 August, 202410:00-16:00 |
  • Sa 03 August, 202410:00-16:00 |
  • So 04 August, 202410:00-16:00 |
  • Mo 05 August, 202410:00-16:00 |
  • Di 06 August, 202410:00-16:00 |
  • Mi 07 August, 202410:00-16:00 |
  • Do 08 August, 202410:00-16:00 |
  • Fr 09 August, 202410:00-16:00 |
  • Sa 10 August, 202410:00-16:00 |
  • So 11 August, 202410:00-16:00 |
  • Mo 12 August, 202410:00-16:00 |
  • Di 13 August, 202410:00-16:00 |
  • Mi 14 August, 202410:00-16:00 |
  • Do 15 August, 202410:00-16:00 |
  • Fr 16 August, 202410:00-16:00 |
  • Sa 17 August, 202410:00-16:00 |
  • So 18 August, 202410:00-16:00 |
  • Mo 19 August, 202410:00-16:00 |
  • Di 20 August, 202410:00-16:00 |
  • Mi 21 August, 202410:00-16:00 |
  • Do 22 August, 202410:00-16:00 |
  • Fr 23 August, 202410:00-16:00 |
  • Sa 24 August, 202410:00-16:00 |
  • So 25 August, 202410:00-16:00 |
  • Mo 26 August, 202410:00-16:00 |
  • Di 27 August, 202410:00-16:00 |
  • Mi 28 August, 202410:00-16:00 |
  • Do 29 August, 202410:00-16:00 |
  • Fr 30 August, 202410:00-16:00 |
  • Sa 31 August, 202410:00-16:00 |
  • So 01 September, 202410:00-16:00 |
  • Mo 02 September, 202410:00-16:00 |
  • Di 03 September, 202410:00-16:00 |
  • Mi 04 September, 202410:00-16:00 |
  • Do 05 September, 202410:00-16:00 |
  • Fr 06 September, 202410:00-16:00 |
  • Sa 07 September, 202410:00-16:00 |
  • So 08 September, 202410:00-16:00 |
  • Mo 09 September, 202410:00-16:00 |
  • Di 10 September, 202410:00-16:00 |
  • Mi 11 September, 202410:00-16:00 |
  • Do 12 September, 202410:00-16:00 |
  • Fr 13 September, 202410:00-16:00 |
  • Sa 14 September, 202410:00-16:00 |
  • So 15 September, 202410:00-16:00 |
  • Mo 16 September, 202410:00-16:00 |
  • Di 17 September, 202410:00-16:00 |
  • Mi 18 September, 202410:00-16:00 |
  • Do 19 September, 202410:00-16:00 |
  • Fr 20 September, 202410:00-16:00 |
  • Sa 21 September, 202410:00-16:00 |
  • So 22 September, 202410:00-16:00 |
  • Mo 23 September, 202410:00-16:00 |
  • Di 24 September, 202410:00-16:00 |
  • Mi 25 September, 202410:00-16:00 |
  • Do 26 September, 202410:00-16:00 |
  • Fr 27 September, 202410:00-16:00 |
  • Sa 28 September, 202410:00-16:00 |
  • So 29 September, 202410:00-16:00 |
  • Mo 30 September, 202410:00-16:00 |
  • Di 01 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Mi 02 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Do 03 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Fr 04 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Sa 05 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • So 06 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Mo 07 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Di 08 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Mi 09 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Do 10 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Fr 11 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Sa 12 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • So 13 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Mo 14 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Di 15 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Mi 16 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Do 17 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Fr 18 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Sa 19 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • So 20 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Mo 21 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Di 22 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Mi 23 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Do 24 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Fr 25 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Sa 26 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • So 27 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Mo 28 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Di 29 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Mi 30 Oktober, 202410:00-16:00 |
  • Do 31 Oktober, 202410:00-16:00 |

Veröffentlicht von :

Könnte dich auch interessieren :

  • Es gibt Termine vom 16 Juli 2024 bis 04 Aug. 2024
    Ein Kunstprojekt, zugleich aber auch ein kultureller Austausch, der neue Perspektiven eröffnen soll, das ist im Wesentlichen die Grundidee hinter „Ukrainian Painting Now“: Südtirol, im Besonderen Bruneck und Umgebung, unsere Landschaft und unsere Kultur aus dem Blickwinkel 18 ukrainischer KünstlerInnen, die ihre Impressionen auf der Leinwand festhalten. Die entstanden Werke sind dann im Rahmen einer Ausstellung zu sehen.
  • Es gibt Termine vom 16 Juli 2024 bis 31 Aug. 2024
    Ripido Gallery Einzelausstellungen von Nicola Magrin, Giulia Neri, Andrea Calisi und Giulia Pastorino. Alte Turnhalle "Visions" Gemeinschaftsausstellung von Lucia Calfapietra, Nicolò Canova, Isabella Conti, Cinzia Franceschini, Lorenzo Gritti, Maniaco D'Amore, Marco Marella, Yoshi Mari, Gianni Puri, Shut Up Claudia. Ragenhaus "Moto Perpetuo" von Fabio Consoli Gewinnerinnen des Wettbewerbs "Annual 2024". Cafè Atelier Pinta Pichl Einzelausstellung von Elisa Vendarin.
  • Es gibt Termine vom 14 Aug. 2024 bis 16 Aug. 2024
    Der Verein "Gruppo Micologico G. Bresadola" - Sektion Bruneck, organisiert am 14., 15. und 16. August 2024 im Ragenhaus die 42. Pilzeausstellung. Eintritt frei!

Trag deine Veranstaltungen in den ersten und beliebtesten Veranstaltungskalender Südtirols ein!

BIST DU SCHON REGISTRIERT?

LOGGE DICH EIN

NOCH NICHT?

Verpasse nicht die besten Veranstaltungen in Südtirol!

ABONNIERE UNSEREN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER

Möchtest du deine Events in unserem Magazin veröffentlicht sehen?

ERHALTE EINEN MONATLICHEN HINWEIS ZUM REDAKTIONSSCHLUSS

Möchtest du deine Veranstaltungen oder dein Unternehmen bewerben? Wir sind dein idealer Partner und können maßgeschneiderte Lösungen und Pakete für alle deine Bedürfnisse anbieten.

GEHE ZUR WERBEBEREICH

KONTAKTIERE UNS DIREKT

INSIDE EVENTS & CULTURE

Magazine mensile gratuito di cultura, eventi e manifestazioni in Alto Adige-Südtirol, Trentino e Tirolo.
Testata iscritta al registro stampe del Tribunale di Bolzano al n. 25/2002 del 09.12.2002 | Iscrizione al R.O.C. al n. 12.446.
Editore: InSide Società Cooperativa Sociale ETS | Via Louis Braille, 4 | 39100 Bolzano | 0471 052121 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..