banner inside 01 de

Suche nach:

3 monate

Empfohlene Events

Life Chronicles of Dorothea Ïesj S.P.U.  Finissage der Ausst
0
Partyzone
Freitag, 23 Feb 2024 19:00

Finissage der Ausstellung HOPE Kuratiert von ALMARE in Zusammenarbeit mit dem Museion Art Club Freier Eintritt Museion -1 Programm: - 19.00 Uhr Einführendes Filmgespräch unter Beteiligung von ALMARE und Radio Papesse, gefolgt von einer Vorführung des Films in voller Länge (Dauer ca. 80 Min.) - 21.45 Uhr Live-Auftritt von Rian Treanor, gefolgt von einem DJ-Set von Vibrisse Anlässlich der Finissage der Ausstellung HOPE zeigt Museion die Videoarbeit Life Chronicles of Dorothea Ïesj S.P.U. des Kollektivs ALMARE in voller Länge. Der Film ist bereits Teil der Ausstellung und in verkürzter Fassung in der Museion Passage zu sehen. Es handelt sich um eine in drei Kapitel unterteilte Science-Fiction-Audiogeschichte, die mit Videountertiteln versehen und unter Verwendung beweglicher Drucklettern gefilmt wurde. Sie schildert die Abenteuer der Forscherin Dorothea Ïesj und ihre Herausforderungen beim Extrahieren (und Weiterveräußern) von Tönen aus der Vergangenheit. Abgerundet wird der Abend durch ein einführendes Filmgespräch mit Gästen von ALMARE und Radio Papesse, gefolgt von einem Live-Set des britischen Künstlers und Produzenten Rian Treanor sowie einem DJ-Set des Turiner Duos Vibrisse. Das Konzept für Drehbuch und Regie entwickelten ALMARE ursprünglich im Kontext eines von Radio Papesse in Zusammenarbeit mit Timespan kuratierten und geförderten Projekts mit Unterstützung des Italian Council, eines von der Generaldirektion für zeitgenössische Kreativität aufgelegten Programms des Italienischen Kulturministeriums zur weltweiten Förderung italienischer Gegenwartskunst. Zum Ende der Ausstellung HOPE wird die Arbeit vom Museion erworben und erstmals in einem Museumskontext in voller Länge präsentiert. Life Chronicles of Dorothea Ïesj S.P.U. ist in einer fiktiven Gesellschaft angesiedelt und folgt den Abenteuern der Forscherin Dorothea Ïesj und ihren Herausforderungen beim Extrahieren (und Weiterveräußern) von Tönen aus der Vergangenheit. Dank der Technologie ECHO ist sie in der Lage, Schallwellen zu untersuchen, die sich im Laufe der Jahrhunderte allen Oberflächen eingeprägt haben. ECHO gibt die der Materie eingeschriebenen Audiospuren wieder und erlaubt somit die Rekonstruktion eines jeden Tons. Dorothea Ïesj erhält ein von der Kriegsindustrie und dem mächtigen Hochschulverband „Societas Paleoacusticæ Universalis“ (S.P.U.) finanziertes Stipendium, um akustische Artefakte im Zusammenhang mit militärischen Aktionen zu untersuchen, doch schmuggelt sie diese zusammen mit einer Gruppe von Kolleg*innen hinaus. Angeregt wurde die Arbeit von pseudowissenschaftlichen Theorien des 19.?Jahrhunderts, insbesondere der Archäoakustik, die angesichts der damals aufkommenden Aufnahmetechnologien die Hypothese aufstellte, dass sich der Materie einmal „eingeprägte“ akustische Phänomene der Vergangenheit wiederherstellen ließen. Life Chronicles of Dorothea Ïesj S.P.U. erkundet Verbindungen zwischen Datenkapitalismus, Technologie und Wertschöpfung und reflektiert über die Verwendung archäologischer Artefakte, von Archiven und Erinnerungen als Instrumente der Macht und Kontrolle. Verfasst in einer retro-futuristischen Sprache, die Alt- und Gegenwartsitalienisch miteinander mischt, bewegt sich Life Chronicles Of Dorothea Ïesj S.P.U. zwischen Radio-, Film- und Literaturformaten und besetzt damit ein hybrides Genre, das auf eine lange Tradition im Film und in der Kunst zurückblickt. Im Rahmen der Ausstellung HOPE sind im Erdgeschoss drei Auszüge aus der Videoarbeit sowie das gemeinsam mit dem Grafikdesigner Giordano Cruciani gestaltete Plakat zu sehen. ALMARE Das sowohl künstlerisch als auch kuratorisch tätige Kollektiv ALMARE wurde 2017 von Amos Cappuccio, Giulia Mengozzi, Luca Morino und Gabbi Cattani in Turin gegründet und widmet sich zeitgenössischen Praktiken, die Ton als Ausdrucksmittel nutzen. ALMARE verbindet künstlerische und kuratorische Praktiken durch das Mittel des Schreibens, durch kollektive Forschung, Ton- und Musikproduktionen ebenso wie durch die Organisation von Konzerten, Performance-Lectures, Talks und Ausstellungen. Im Jahr 2020 begann das Kollektiv mit der Produktion der Audio-Erzählung Life Chronicles Of Dorothea Ïesj S.P.U. Es war 2021 Mitbegründer des Netzwerkprojekts The Listeners, dem es neben Metamorfosi Notturne und Cripta?747 angehört. Radio Papesse Radio Papesse ist ein 2006 gegründetes Webradio und Online-Audioarchiv, das sich auf zeitgenössische Kunst spezialisiert hat. Es wird von Ilaria Gadenz und Carola Haupt kuratiert. Radio Papesse produziert und verbreitet dokumentarische Beiträge und Interviews, nutzt das Radio als künstlerisches Werkzeug und Ausdrucksmittel und arbeitet darüber hinaus mit Museen und kulturellen Einrichtungen zusammen, um über künstlerische Prozesse und Praktiken der Gegenwart zu sprechen. Es beherbergt experimentelle Sound- und Radioarbeiten und gibt sie in Auftrag, lädt Künstler*innen und Audioschaffende ein, die Regeln von Rundfunk und Audio-Storytelling zu erneuern. Radio Papesse war von 2018 bis 2020 Associate Researcher bei Pratiques d’Hospitalité – Platform for critical research and political imagination und gehört darüber hinaus dem wissenschaftlichen Komitee des Interfakultären Forschungszentrums für Rundfunk an der UNIRSM – Universität von San Marino an. Rian Treanor Rian Treanor reimaginiert die Schnittstelle von Clubkultur, experimentellen Kunstpraktiken und Computermusik und eröffnet ein ebenso intensives wie fesselndes musikalisches Universum. Nach einer Reihe von Releases auf Arcola, einem Sublabel von The Death of Rave und Warp, etablierte er sich mit seinem Debütalbum „ATAXIA“ für Planet Mu (2019) als eine der wichtigsten Stimmen der britischen Undergroundszene. Sein neuestes Album „File Under UK Metaplasm“ ist angeregt von einer 2018 absolvierten Residency im Boutique Studio des Kollektivs Nyege Nyege in Kampala. Treanors Musik vereint die für seine Heimatstadt Sheffield typischen tiefen Frequenzen mit einer rätselhaften Energie, die er durch die Berührung mit tansanischem Footwork und Singeli aufgenommen hat. VIBRISSE VIBRISSE ist ein zweiköpfiges Projekt aus Turin, das mit ebenso frenetischen wie unvorhersehbaren Sets daran arbeitet, jede Art der Trennung zwischen Musikgenres, Menschen und Emotionen einzureißen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf High BPM Hardcore unter Einbeziehung von Einflüssen aus der aktuellen digitalen Clubszene. Auf der Tanzfläche bewirkt das Duo euphorische Erlebnisse, bei denen Tracks aus dem gesamten Hardcore-Spektrum (Uptempo, Frenchcore, J-Core, Gabber, Makina) auf unerwartete Hits aus anderen, nicht weniger bewegten Styles (Slowstyle, EDM, 160?Club, Donk) treffen. Der Museion Art Club ist die wichtigste Tätigkeit des Museion Art Club Forum und will die Entwicklung urbaner Kultur in Südtirol unterstützen. Der Museion Art Club ist Inkubator und Verstärker zugleich und ermöglicht einen grundlegenden und unabhängigen Austausch zwischen dem Museion und den Akteur*innen des urbanen Wandels. Das geschieht sowohl durch die Bereitstellung von Räumen wie auch durch die Gewährung von Sichtbarkeit und den Aufbau von Netzwerken. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Museion Private Founders sowie unter Schirmherrschaft der Stadt Bozen statt. Der Film Life Chronicles of Dorothea Ïesj S.P.U. ist ein Projekt von ALMARE und wurde von Radio Papesse in Zusammenarbeit mit Timespan gefördert und kuratiert. Das Projekt wurde realisiert mit Unterstützung des Italian Council, eines von der Generaldirektion für zeitgenössische Kreativität aufgelegten Programms des Italienischen Kulturministeriums zur weltweiten Förderung italienischer Gegenwartskunst.

ALLA RICERCA DI EVELINE
0
Theatre
Freitag, 23 Feb 2024 20:45

Gruppo Teatrale La Cricca - Taranto ovvero CE NE SAPE MAGNINE D’U FIASCHE DE L’OLIJE Commedia in dialetto pugliese Due atti di Aldo L’Imperio Regia di Aldo L’Imperio La storia narra, in maniera surreale e divertente, di tre persone che rimangono alcune ore, imprigionati in un ascensore di una palazzina poco frequentata nei week-end per la presenza di molti uffici. Il linguaggio, i modi di dire, le nevrosi e le complicità di coppia, saranno il motivo dominante della pièce nella quale molti spettatori potranno riconoscersi e sorriderne.

Teatro dei Filodrammatici Passaggio scolastico Maria Damian, Laives, BZ
„SIR“ OLIVER MALLY’s ITALIAN JOB (GB/I)
0
Music
Freitag, 23 Feb 2024 21:30

“Sir” Oliver Mally - guitar, voice Michele Borsoi - piano Mauro Tolot - bass Vincenzo Barattin - drums "Sir" Oliver Mally ist zweifelsohne einer der wichtigsten und bekanntesten Bluesmusiker Österreichs. Er hat tausende von Konzerten mit der Blues Distillery, der Oliver Mally Group oder mit Partnern wie Ian Siegal, Roberto Luti und Steve James gespielt. Seine Vielseitigkeit und sein Können haben ihm zahlreiche Auszeichnungen eingebracht, darunter "Bester Blueskünstler" des Magazins Concerto und "Bluesalbum des Jahres" der Zeitschrift Bluesnews.

Laurin Bar&Bistro Laurinstraße 4, Bozen, BZ
Mad Puppet (BZ): „44“
0
Music
Donnerstag, 29 Feb 2024 20:00

Manfred Schweigkofler: voice Manni Kaufmann: keyboard Christoph Senoner: guitar Thomas Anton Pichler: bass Michael Mock: drums 44 nennt sich das Programm, mit dem Mad Puppet 2024 auf Tour sind. 44, weil die Band vor 44 Jahren – also 1980 – ihr erstes Konzert gespielt hat und seither 44 englischsprachige Eigenkompositionen auf Tonträgern veröffentlicht hat. Eine Art Best of aus Jahrzehnten gemeinsamer Musik, wobei für diese Tour einige Songs wiederbelebt werden, die die fünf Musiker seit über 20 Jahren nicht mehr gespielt haben. Mad Puppet waren eine der ersten Bands in Südtirol, die Progressive Rock gespielt und eigene Songs komponiert haben. „Das war damals recht ungewöhnlich, wir haben unsere erste Platte mit 18 Jahren gemacht“, staunt Gitarrist und Mitgründer Christoph Senoner. „Es klingt immer gleich und doch immer anders“, staunt Tom Pichler, mittlerweile musikalischer Mastermind der Band, Bassist, der Mad Puppet in den 80er Jahren als Zuschauer bei einem Konzert gesehen hat und dann beschloss, dass er sowas auch machen möchte. Nur wenige Monate später war er der neue Bassist der Band. „Wir wollen nicht nur einen Song nach dem anderen runterspulen“, erklärt Sänger Fred Schweigkofler, „sondern das Publikum mitnehmen auf eine Reise durch 50 Jahre Musikgeschichte; erzählen, warum wir so gespielt haben, wie wir eben gespielt haben, welche Themen man im ProgRock aufgreift, wie man dazukommt, solche Songs zu komponieren; wir lassen praktisch das Publikum über unsere Schultern schauen.“ Das wird für die Besucher – vor allem für die jungen Rockfans – sicherlich interessant, einzutauchen in die Geschichte. Denn Mad Puppet sind heute schon lebende Legenden, 44 Jahre jung!

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bozen, BZ
RICK MARGITZA & ELIO COPPOLA TRIO (USA/I)
0
Music
Freitag, 01 Mär 2024 21:30

Rick Margitza - saxophone Enrico Zanisi - piano Antonio Napoletano - bass Elio Coppola - drums Rick Margitza hat mit McCoy Tyner, Bobby Hutcherson, Tony Williams, Eddie Gomez, Chick Corea, Maria Schneider, Dave Douglas und Miles Davis gespielt und/oder aufgenommen. Seine 10 Alben als Bandleader dokumentieren die Entwicklung seines Stils und sein Wachstum als Komponist.

Laurin Bar&Bistro Laurinstraße 4, Bozen, BZ

Events

Die Chaosschwestern und Pinguin Paul
0
Kids
Freitag, 23 Feb 2024 16:00-
Es gibt Termine vom 16 Feb 2024 bis 01 Mär 2024

DE/BE/IT 2023, 91 Min. Regie: Mike Marzuk mit: Max Giermann, Momo Beier, Janine Kunze Die Schwestern Livi, Tessa, Malea und Kenny könnten kaum unterschiedlicher sein. Aus diesem Grund versuchen sie, sich möglichst aus dem Weg zu gehen. Doch als der tanzende Pinguin Paul bei ihnen zu Hause auftaucht, ändert sich alles. Paul wurde aus dem Zoo entführt und sucht nun bei den Schwestern Hilfe. Für Livi, Tessa, Malea und Kenny ist schnell klar, dass sie ihren neuen tierischen Freund beschützen und in den Zoo zurückbringen werden. Empfohlen ab 8 Jahren

Filmclub Dr.-Streiter-Gasse 8/d, Bolzano, BZ
Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein
0
Art & Culture
Freitag, 23 Feb 2024 09:00-19:00 |
Es gibt Termine vom 05 Feb 2024 bis 29 Feb 2024

Buchausstellung im Lesesaal im Monat Februar 2024 Unsere täglichen Entscheidungen und Handlungen haben nicht nur Auswirkungen auf unsere unmittelbare Umwelt, sondern prägen auch die Welt unserer Kinder und kommender Generationen. Allein die Tatsache, dass wir jährlich die Ressourcen von 1,7 Erden verbrauchen (https://overshoot.footprintnetwork.org/), unterstreicht die dringende Notwendigkeit eines Umdenkens und konkreten Handelns. Jede/r Einzelne ist gefragt und hat die Möglichkeit, die eigene Haltung und Lebensweise auf ihre Nachhaltigkeit zu überprüfen und anzupassen, denn wirkliche Veränderung beginnt im Kleinen. Die im Februar 2024 im Lesesaal ausgestellten Bücher befassen sich mit verschiedenen Spektren von Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein: von innovativer Holzarchitektur über urbane Landwirtschaft zu Circular Economy (Kreiswirtschaft), vom Reparieren und Selbermachen über Mikromobilität zum grünen Büro und klimafreundlichen Kochen. Die ausgewählten Medien bleiben bis Ende Februar im Lesesaal ausgestellt und können ausgeliehen werden.

Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann Landesbibliothek Teßmann - Armando-Diaz-Straße 8, Bozen, BZ
Führung in der Destillerie Unterthurner
0
Others
Freitag, 23 Feb 2024 10:00-11:30 | 15:30 - 17:00
Es gibt Termine vom 05 Jan 2024 bis 27 Dez 2024

Die Destillerie Unterthurner ist eine der ältesten Brennereibetriebe Südtirols und ist seit jeher für seinen Innovationsgeist bekannt. Das Motto des Familienbetriebs ist „Brenner aus Leidenschaft“. Die Brennerei wurde bereits mit internationalen Anerkennungen für seine Produkte geehrt. Lassen Sie sich immer mittwochs um 15:30 Uhr oder freitags um 10 Uhr bei einer geführten Besichtigung der Privatbrennerei Unterthurner in die Geheimnisse der Destillation einweihen. Eine abschließende Verkostung rundet die Führung ab. Tag: mittwochs um 15:30 Uhr oder freitags um 10 Uhr Treffpunkt: Destillerie Unterthurner, A. Pattis-Str. 14 Teilnahmegebühr: 20 € p.P. (15 € p.P. bei Registrierung oder im Besitz der Kundenkarte) Anmeldung: www.unterthurner.it oder guide@unterthurner.it; oder telefonisch unter +39 0473 447 186 - Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl! ©Privatbrennerei Unterthurner

Marling Anselm Pattis Str. 14, Marling, BZ
FASZINATION WEIN: WEINKELLERFÜHRUNG IM PLONERHOF IN MARLING
0
Others
Freitag, 23 Feb 2024 15:00-16:30 |
Es gibt Termine vom 11 Jan 2024 bis 01 Jan 2025

Erfahren Sie jeden Donnerstag um 15 Uhr Vieles über die Rebe und den Weinbau und werden dabei im Keller in die Geheimnisse der Weinbereitung eingeführt. Die anschließende Weinverkostung rundet die Führung ab. Anmeldung unter +39 335 8341300, Unkostenbeitrag 15 Euro pro Person. ©Plonerhof

Plonerhof Nörderstr. 29, Marling, BZ
DIGGY-Treff
0
Others
Freitag, 23 Feb 2024 15:00-18:00 |
Es gibt Termine vom 12 Jan 2024 bis 14 Jun 2024

Hilfe bei digitalen Problemen – Der DIGGY-Treff in der Stadtbibliothek Sterzing Termine: 19. Jänner 2024 bis 13. Juni 2024 – freitags (außer am Donnerstag 13.06.2024) von 15 bis 18 Uhr Entfällt am: 02.02., 22.03., 29.03., 26.04. und 24.05.2024 Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Sterzing, Dantestr. 9, 39049 Sterzing Veranstalter: Volkshochschule Südtirol, SBB-Weiterbildungsgenossenschaft, KVW Bildung DIGGY – die Anlaufstelle fürs Digitale – ist ab dem 19. Jänner 2024 wieder freitags (außer am Donnerstag 13.06.2024) von 15 bis 18 Uhr in der Stadtbibliothek Sterzing zu Gast. Ein EDV-Coach der Volkshochschule Südtirol hilft gerne vor Ort bei Online-Anmeldungen, mit Apps und bei jeglichen Problemen mit dem Smartphone, Tablet oder PC. Die Beratung ist kostenlos und kann während der Öffnungszeit ohne Anmeldung genutzt werden. Der Diggy-Treff entfällt am 02. Februar, 22. März, 29. März, 26. April und 24. Mai 2024 und findet bis zum 13. Juni immer freitags statt (außer am Donnerstag 13.06.2024). Für nähere Informationen kann die Stadtbibliothek kontaktiert werden (0472 723760 – bibliothek @sterzing.eu).

Stadtbibliothek Sterzing Dantestr. 9, Sterzing, BZ
Wochenendrebellen
0
Cinema
Freitag, 23 Feb 2024 15:30

DE 2023, 109 Min. Regie: Marc Rothemund mit: Florian David Fitz, Cecilio Andresen, Aylin Tezel Jason ist zehn und Autist. Das bedeutet unter anderem, dass er die Dinge immer ganz genau nimmt. So auch die Suche nach einem Lieblingsfußballverein. Zusammen mit Papa Mirco reist er durch ganz Deutschland, von Stadion zu Stadion. Denn wie sollte man sich für einen Verein entscheiden, wenn man nicht ALLE gesehen hat?

Filmclub Dr.-Streiter-Gasse 8/d, Bolzano, BZ
Aufruhr im Gemüsebeet
0
Kids
Freitag, 23 Feb 2024 17:00
Es gibt Termine vom 22 Feb 2024 bis 24 Feb 2024

Es war ein Tag wie im Bilderbuch. In allen Büschen sangen die Vögel, die Fliegen flogen, das Gras wuchs und die ganze Luft war so voll von Frühling, dass der alte Petterson und sein Kater Findus endlich das Gemüsebeet bestellen konnten. Der Alte grub und säte, während Findus, der Gemüse nicht ausstehen konnte, Fleischklößchen pflanzte. Das heißt, wenn er nicht gerade herumflitzte und Käfer erschreckte. Alles war wie jedes Jahr - bis die Hühner Erna, Wilma und ihr freches Küken Paula, ein Schwein und ein riesiges Rindvieh für Aufruhr im Gemüsebeet sorgten... Jörg Bretschneider (DE) Dresdner Figurentheater Für Kinder ab 4 Jahren, Dauer: ca. 45 Minuten

Theater im Hof Obstmarkt 37, Bolzano, BZ
DIALOGO con Raffaella Chiodo Karpinsky sul suo libro
0
Art & Culture
Freitag, 23 Feb 2024 18:00

nell'ambito delle iniziative legate all'appello della Rete Pace e Disarmo "Fermiamo la follia di tutte le guerre...", DIALOGO con Raffaella Chiodo Karpinsky sul suo libro "Voci dell'altra Russia. Quelli che resistono alla guerra". Il 24 febbraio del 2022, inizia l'invasione dell'Ucraina da parte della Russia. Da quel giorno cerco di riportare le voci delle personalità della politica, del teatro, del cinema, della società civile che in Russia si oppongono alla guerra. È una realtà che esiste ma di cui poco si parla in occidente. Una realtà schiacciata tra due fronti: all'interno dalla repressione del regime e all'esterno dalla diffidenza, la sottovalutazione, la mancanza di sostegno e empatia. Eppure questa realtà è quella democratica che rappresenta l'unica speranza di rinascita del paese. Raffaella Chiodo Karpinski, Autrice freelance di articoli e pubblicazioni su temi di politica e cooperazione internazionale, lotta al razzismo, sport come strumento di inclusione dei rifugiati, promozione della salute. E’ stata autrice e ha curato: il volume e la relativa mostra “Il Contributo Italiano alla lotta all’Apartheid” insieme a Vincenzo Curatola; la mostra “E’ tutto in gioco” che attraverso episodi e personaggi racconta come il razzismo si è manifestato nello sport e come lo sport può essere utile per combattere il razzismo nella società realizzata nell’ambito del Progetto Europeo “Towards a European Sport Diplomacy”; il libro “Apolidi nell’ordine cinico del mondo” insieme a Patrizia Salierno; la pubblicazione “Persone più attive per un mondo migliore –che contiene il Piano D’azione Globale sull’Attività Fisica dell’Organizzazione Mondiale della Sanità per conto della UISP; la pubblicazione- fotoracconto “Mosca agosto 1991” che ripercorre i giorni del colpo di Stato. Autrice della trasmissione radiofonica Siamo noi la Terra su RADIOARTICOLO1 dedicata alle culture e storie dei migranti. Per oltre trent’anni ha lavorato per ong e istituzioni italiane e internazionali nella cooperazione internazionale occupandosi in particolare di paesi dell’Africa Australe e del Medio Oriente. È stata osservatrice nei processi di pace ed elettorali in Sud Africa, Mozambico, Angola, Russia e Ucraina. Dal 2009 collabora con la UISP in progetti europei e nazionali in qualità di esperta in materia di lotta al razzismo, Grassroots Sport Diplomacy) e di promozione della salute attraverso lo sport e l’attività fisica. Tra il 2021 e 2022 ha coordinato l’Osservatorio Nazionale contro le discriminazioni nello Sport , progetto della UISP in collaborazione con l’UNAR (Ufficio Nazionale Antidiscriminazioni Razziali). E’ membro eletto del board della rete europea FARE (Football Against Racism in Europe) con la quale durante i Mondiali di calcio del 2018 ha collaborato alla realizzazione di eventi con associazioni e gruppi della società civile russa sui temi dei diritti umani, razzismo, di genere nella Diversity House a Mosca. Dal 2021 fa parte della Consiglio degli esperti per la giuria del Premio internazionale di giornalismo Fetisov Journalism Awards destinato a giornalisti di ogni parte del mondo che con le loro storie innovative sui diritti umani e pace contribuiscono a cambiare il mondo. Da tempo impegnata nella promozione della conoscenza della società civile che in Russia si esprime contro la guerra e contro l’oppressione delle libertà di espressione e informazione del regime di Putin. Per questo dall’inizio dell’aggressione della Russia all’Ucraina pubblica articoli ed editoriali sul quotidiano Avvenire.

Spazio Young Via Torino 31, Bolzano, BZ
Nibelungen: I M A G I N E W O R L D S- damals, später, heute
0
Art & Culture
Freitag, 23 Feb 2024 19:00

Künstler*innen: Astha Butail, Julia Bünnagel, Andrea Canepa, Zuzanna Czebatul, Margret Eicher, Nadine Fecht, Philipp Fürhofer, Jeppe Hein, John Isaacs, Kubra Khademi, Alexander Kluge & Jonathan Meese, Oliver Laric, Kris Lemsalu, Philip Loersch, Tim Noble & Sue Webster, Mirja Reuter und Florian Gass (Künstlerisches Beteiligungsprojekt), Nasan Tur. kuratiert von: Harald F. Theiss Am 23. Februar eröffnet diesjährige Ausstellungssaison bei Kunst Meran mit einem Gemeinschaftsprojekt mit der Akademie Meran und dem Festival Sonora, NIBELUNGEN: die rückkehr, in dem die von Harald F. Theiss kuratierte Ausstellung I M A G I N E W O R L D S - damals, später, heute zu sehen sein wird. Im Zentrum dieses interdisziplinären Projekts zwischen Kunst, Literatur und Musik steht eine antike Handschrift des Nibelungenliedes, die in Südtirol (Latsch im Vinschgau) gefunden wurde und sich heute im Besitz der Staatsbibliothek zu Berlin befindet. Das Nibelungenlied ist das bedeutendste literarische Epos des deutschen Mittelalters. Um 1200 aus verschiedenen mündlich überlieferten Sagen entstanden, vereint es zwei verschiedene Handlungsfäden. Der erste erzählt von den Heldentaten Siegfrieds, wie dem Kampf gegen den Drachen und der Eroberung eines Schatzes von außergewöhnlichem Wert. Diese Erzählung hat ihre Wurzeln teilweise in skandinavischen Sagen des Früh- und Hochmittelalters. Der zweite handelt von dem Untergang der Burgunden und ist dadurch mit historischen Ereignissen in Verbindung zu bringen. Die Ausstellung I M A G I N E W O R L D S ergründet mit künstlerischen Mitteln die gesellschaftspolitische Relevanz und identitätsstiftende Funktionen und setzt dabei auf die Begegnung von Bild- und Schriftsprache. Mit zeitgenössischen Kunstwerken und einem Beteiligungsprojekt erlaubt sie kritische Reflexionen, Kontextualisierungen und Reenactments nicht nur tradierter Erzählungen. Sie befragt das kollektive Gedächtnis und das Verhältnis von Konstruktion und Dekonstruktion eurozentristischer Mythen in Zeiten einer postkolonialen und postmigrantischen Neuordnung der Welt. Im Kontext gesellschaftlicher Konzepte werden Vorstellungen darüber thematisiert, wie etwas gewesen sein könnte, später war oder jetzt ist. Dabei geht es auch um die Entstehung neuer Selbst- und Fremdbilder. Die Schau schafft Bezüge zur Herausbildung klassischer Heldenbilder in ihren zeitgenössischen medialen Erscheinungsformen, aber auch zu veränderten Formen von Geschlechterrollen. Vor allem das Ideal der höfischen Liebe stellt eine Wertvorstellung dar, die bis heute gesellschaftliche Normen prägt und deren tiefere Beschäftigung Aufschluss über jüngere kulturelle Handlungen geben kann, so auch auf queerfeministische Institutionskritik und genderspezifische Zuschreibungen und Perspektiven. I M A G I N E W O R L D S ist mehr assoziatives Gedankenspiel als Reproduktion des Epos' mit neuen Bildern. Mit der Kunst des Andeutens und Verweisens spekuliert die Ausstellung vielmehr über die Ambivalenz von Mythen, über das Verschwinden und Entstehen neuer Geschichten oder Mythenbildungen. Auf einer Art begehbarer Bühne erscheinen künstlerische Neuschöpfungen, die Varianten über kulturellen Wandel und Konzepte zur Gestaltung von Gesellschaften weitererzählen. Mittels der Werke, die nicht nur aus der Sprache kommen, hat die Ausstellung Mut zu Leerstellen. Diese können in einer sich neu ordnenden Wirklichkeit anhand der textbasierten und medialen Kunst, aber auch anhand des Beteiligungsprojektes, der Malerei, der Zeichnungen und skulpturalen Objekte weitergedacht werden können. Auf diese Weise ermöglicht I M A G I N E W O R L D S eine differenzierte Betrachtung von Mythen und verweist dabei auf die Bedeutung und den Wandel von (Hand-)Schriften und Autor*innenschaft sowie auf die Rezeptionsgeschichte und -ästhetik, Entmystifizierung und Genderkonstruktionen - damals, später und heute...

Kunst Meran Lauben, 163, Meran, BZ
1h22 vor dem Ende
0
Theatre
Freitag, 23 Feb 2024 20:00-
Es gibt Termine vom 09 Feb 2024 bis 28 Feb 2024

von Matthieu Delaporte Als Bernhard sich gerade umbringen will, klopft es an der Tür. Ein Mann mit Schnurrbart, Rollkragenpullover und Pistole steht und zielt auf den überrumpelten Bernhard. Es ist der Tod in Person, der in dieser Funktion seinen ersten Arbeitstag hat und Bernhard abholen will: „Wir sind wie Taxis. Mein Ausbilder Karlheinz sagt immer: Wir sind wie Uber.“ Leider hat sich der Tod im Stockwerk geirrt. Und auch ansonsten ist er alles andere als ein Profi... 1h22 vor dem Ende ist ein Wortgefecht um Leben und Tod – wobei letzterer eine etwas desolate, aber dafür umso unterhaltsamere Mischung aus Existenzialist, Lebenskünstler und Alkoholiker ist. Ihm gegenüber steht der schüchterne, noch ungeküsste Bernhard, der den tödlichen Humor nicht versteht, aber aus Höflichkeit kooperationswillig ist. Im Zusammenspiel werden die beiden zum Duo infernale, das am Ende weiß, wofür es sich zu leben (oder sterben) lohnt. Regie: Torsten Schilling mit: Dietmar Gamper, Thomas Hochkofler Ausstattung: Kerstin Kahl

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße 27, Merano, BZ
1h22 vor dem Ende
0
Theatre
Freitag, 23 Feb 2024 20:00-
Es gibt Termine vom 09 Feb 2024 bis 29 Feb 2024

von Matthieu Delaporte Mit: Dietmar Gamper, Thomas Hochkofler Regie: Torsten Schilling Bühne und Kostüme: Kerstin Kahl Als Bernhard sich gerade umbringen will, klopft es an der Tür. Ein Mann mit Schnurrbart, Rollkragenpullover und Pistole steht und zielt auf den überrumpelten Bernhard. Es ist der Tod in Person, der in dieser Funktion seinen ersten Arbeitstag hat und Bernhard abholen will: „Wir sind wie Taxis. Mein Ausbilder Karlheinz sagt immer: Wir sind wie Uber.“ Leider hat sich der Tod im Stockwerk geirrt. Und auch ansonsten ist er alles andere als ein Profi... 1h22 vor dem Ende ist ein Wortgefecht um Leben und Tod – wobei letzterer eine etwas desolate, aber dafür umso unterhaltsamere Mischung aus Existenzialist, Lebenskünstler und Alkoholiker ist. Ihm gegenüber steht der schüchterne, noch ungeküsste Bernhard, der den tödlichen Humor nicht versteht, aber aus Höflichkeit kooperationswillig ist. Im Zusammenspiel werden die beiden zum Duo infernale, das am Ende weiß, wofür es sich zu leben (oder sterben) lohnt.

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße, Merano, BZ
Christoph Fritz (D): „Zärtlichkeit“
0
Theatre
Freitag, 23 Feb 2024 20:00
Es gibt Termine vom 22 Feb 2024 bis 23 Feb 2024

Wenn Christoph Fritz seine Mutter trifft, schütteln sie sich zur Begrüßung die Hände. Manchmal verzehrt er sich so sehr nach Nähe, dass er sich über den Erhalt von Spammails freut oder die an den Vorvormieter adressierten Briefe. Da man auf Spammails aber nicht antworten sollte und das heimliche Öffnen von fremden Briefen über Wasserdampf bekanntlich auch keine Dauerlösung darstellt, begibt er sich auf die Suche nach Intimität, die er an Orten findet, an denen er sie nicht vermutet hätte. So werden eine abgelegene Straße in Frankreich, ein nächtlicher niederösterreichischer Garten oder die Ordination eines Urologen zu Schauplätzen unverhoffter Zärtlichkeit. “In seinem zweiten Solo ‘Zärtlichkeit’ berührt Christoph Fritz Herz und Hirn. Mit minimalistischer Kunst spielt er sich in absurde Höhen mit fabelhaften Begegnungen… Der trockene Schmäh ist bestechend.” (Die Presse) “Eine unbedingte Empfehlung” (Falter) “Christoph Fritz besticht durch radikale Schüchternheit. Seine Sätze klingen sanft und zögerlich, mitunter stotternd, und sind dennoch von einer Trotzigkeit, die das Publikum verdutzt zurücklässt.” (Der Standard) “Mit seinem neuen Programm namens ‘Zärtlichkeit’ untermauert er sein Talent für schwarzen wie bitterbösen Humor.” (Kurier)

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bolzano, BZ
Rickerl - Musik ist höchstens a Hobby
0
Cinema
Freitag, 23 Feb 2024 20:00

AT/DE 2023, 104 Min. Regie: Adrian Goiginger mit: Voodoo Jürgens, Ben Winkler, Agnes Hausmann, Nicole Beutler Der erfolglose Musiker Erich „Rickerl“ Bohacek schreibt seit Jahren an seinem ersten Album. Doch es fehlt ihm an Mut und Konsequenz, seiner Leidenschaft zu folgen und in der Musikszene Fuß zu fassen. Um sich über Wasser zu halten, arbeitet er als Totengräber, zieht mit seiner Gitarre durch die Wiener Beisln, tritt als Hochzeitssänger auf und versucht verzweifelt, seinem Sohn Dominik ein guter Vater zu sein. Doch Rickerl ist ein chaotischer Freigeist und steht sich selbst und seinem Glück im Weg. Voodoo Jürgens und dessen Songs, die eng mit der Handlung verknüpft sind, verleihen RICKERL seine musikalische Seele. Mit Wirtshausschmäh und viel Lokalkolorit taucht Regisseur Adrian Goiginger tief in das Wiener (Nacht-)Leben ein und erzählt dabei eine berührende Vater-Sohn-Geschichte. „Eine melancholisch-humorvolle Hommage an Wien und den Austropop“ (Filmladen)

Stadttheater Johann-Wolfgang-von-Goethe-Platz 1, Vipiteno, BZ
Orazio
0
Theatre
Freitag, 23 Feb 2024 20:30

Nell'Amleto di Shakespeare due ragazzi poco più che ventenni, Amleto e Orazio, grandi amici fra loro, si trovano a dover fare i conti con le macerie di un mondo, quello dei “grandi”, che cade a pezzi sotto al loro naso. Uno dei due - Amleto, un principe - sarà sopraffatto dagli eventi e morirà, l'altro - Orazio, un uomo buono - sarà il solo a sopravvivere e riceverà dall'amico morente l'incarico di raccontarne la storia. La grande opera shakespeariana è stata il punto di partenza di un viaggio che ha condotto Paolo Mazzarelli, attore, regista e autore di grande spessore, sensibilità e versatilità, alla scrittura di un testo originale, intitolato Orazio. «Da qualche tempo guardo con particolare interesse alla generazione di chi oggi ha vent'anni» scrive Mazzarelli «Se la mia generazione sembra infatti suo malgrado costretta nella prospettiva di una fine incombente […] di sistema, chi oggi ha vent'anni non può fare altro che guardare ad un orizzonte già successivo alla fine e infinitamente più interessante: quello in cui hanno luogo i primi passi di un nuovo possibile inizio. Dell'Amleto il nuovo testo di Mazzarelli conserva solo un'incursione nella scena dello spettro e porta in scena tre amici di circa vent'anni che si confrontano con le macerie di un mondo: quello presente. «Un mondo che per loro -un buffo ragazzo italiano senza fissa dimora, un migrante africano, una ragazza figlia di un potente e vanitoso teatrante, deve necessariamente essere ripensato, sovvertito, ricreato. In Orazio la mia presenza come attore non poteva che essere in secondo piano - e in un ruolo umoristico e auto-ironico - lasciando ai tre giovanissimi il ruolo di assoluti protagonisti» prosegue l’autore e regista. E sarà proprio il teatro ad offrire ai tre una possibilità in tal senso. incautamente ispirato dall'Amleto di W. Shakespeare testo e regia Paolo Mazzarelli scene Paola Castrignanò sound design e musiche originali Luca Canciello con (in o.a.) Antonio Bandiera, Malich Cissè, Paolo Mazzarelli, Beatrice Vento produzione Teatro Stabile di Bolzano, a.ArtistiAssociati, Compagnia Orsini durata: 85 minuti

Teatro Comunale Piazza Johann Wolfgang von Goethe 1, Vipiteno, BZ
Il ballo -ANNULLATO!
0
Theatre
Freitag, 23 Feb 2024 20:30

> testo e regia di Antonio Viganò > con gli attori e le attrici del Teatro la Ribalta- Kunst der Vielfalt > coreografie di Julie Anne Stanzak > scene di Antonio Panzuto > luci di Michelangelo Campanale > costumi di Maria Pascale > collaborazione artistica Paola Guerra > organizzazione Martina Zambelli > una produzione Teatro la Ribalta - Kunst der Vielfalt > con la collaborazione di: Lebenshilfe – Bolzano, Residenze artistiche “Olinda” - Festival, “Da vicino nessuno è normale” - Milano durata: 60' Il ballo è il manifesto poetico della compagnia Teatro la Ribalta-Kunst der Vielfalt, un progetto che indaga sul senso di questa sua appartenenza al teatro: e lo fa con una creazione che coinvolge sulla scena, per la prima volta, tutti gli attori e le attrici della compagnia e i tanti artisti esterni, come la danzatrice Julie Anne Stanzak che ha curato le coreografie. Il ballo è uno spettacolo di teatro - danza dove i personaggi, prigionieri in una stanza - metafora del mondo - cercano di dare un senso alla propria vita, a questa “pupazzata” o “pantomima” che sono le vite desertiche e vuote. Prigionieri delle proprie abitudini e convenzioni sociali, di uno spazio fisico e mentale, lottano per non soccombere alle regole e alle logiche a loro imposte. Prigionieri non solo di quello spazio fisico ma anche dello sguardo che gli “altri” rimandano loro, cercano una via di fuga, un modo per ritrovare una propria soggettività, una propria storia, intima ed esclusiva. La loro lotta è un elogio alla vulnerabilità umana, un canto alla possibilità di esistere e farsi bellezza e stupore. CORPI ERETICI MADE IN BZ Teatro la Ribalta - Kunst der Vielfalt

Teatro Cristallo Via Dalmazia 30, Bolzano, BZ
Tristezza
0
Theatre
Freitag, 23 Feb 2024 20:30

CONFERENZA SPETTACOLO > relatrici Silke Pfitscher e Monica Greco, psicologhe e psicoterapeute> artisti compagnia teatroBlu durata: 80' “Non si può essere profondamente sensibili in questo mondo senza essere molto spesso tristi.” (Erich Fromm) In questa seconda conferenza spettacolo verrà proposto un’ approfondimento della tristezza; un’emozione delicata che si insinua nel l’animo e lo pervade. La tristezza è una condizione emotiva fisiologica che si riflette esteriormente stimolata da eventi specifici: perdite, separazioni, fallimenti, delusioni. Spesso considerata sintomo di debolezza che è in contrasto con l’immagine dell’essere attivi esaltata dalla nostra società, in realtà ha una funzione adattativa ed è necessaria alla sopravvivenza dell’essere umano. La tristezza è diversa dal dolore che è una sofferenza interiore che influenza il senso di sé, il rapporto con gli altri e la visione del mondo, arrivando anche a possibili manifestazioni somatiche. La consapevolezza della tristezza è una caratteristica che contraddistingue l’essere umano e ne favorisce la sua evoluzione. Dott.ssa Monica Greco, psicologa e psicoterapeuta ad indirizzo cognitivo -comportamentale, nata a Milano di origini tedesche e svizzere é residente in Alto Adige da 24 anni. Lavora da piú di 20 anni presso il servizio psichiatrico di Bolzano. Molto interessata alla tematiche del disagio psichico del periodo peripartale, da anni lavora e coordina l’ambulatorio psichiatrico per la salutementale in gravidanza e post partum. Dott.ssa Silke Pfitscher, psicologa, psicoterapeuta. Opera nel servizio sanitario da 16 anni, attualmente presso il Centro salute mentale di Egna e da due anni referente degli psicologi del servizio psichiatrico di Bolzano. Ha studiato psicologia presso l’università di Innsbruck, specializzandosi in psicoterapia cognitivo comportamentale e trauma-terapia ed approfondimento nella terapia focalizzata sulle emozioni. TU CHIAMALE SE VUOI EMOZIONI compagnia teatroBlu

Teatro Cristallo Via Dalmazia 30, Bolzano, BZ
Marmotta Trophy
0
Sport
Samstag, 24 Feb 2024
Es gibt Termine vom 22 Feb 2024 bis 25 Feb 2024

Das hochkarätige, hochalpine und hochprofessionelle Skitourenrennen inmitten des Nationalparks Stilfserjoch. Vom 22.02.-25.02.2024 findet im Martelltal die 16. Ausgabe der Marmotta Trophy statt. Bislang wurde das Skitourenrennen insgesamt sechs Mal als ISMF Weltcup ausgetragen. Donnerstag, 22.02.2024 – ISMF Weltcup | INDIVIDUAL Rennen Samstag, 24.02.2024 – ISMF Weltcup | MIXED RELAY Sonntag, 25.02.2024 – ISMF Weltcup | SPRINT

Fondazione Provincia
Ergebnisse 1 - 25 von 335