Einloggen

Einloggen

Tanz Bozen 2024 - Veröffentlicht von martin_inside

0

Event-Informationen

Vierzig Jahre sind seit der ersten Ausgabe des Bolzano Dance Festival vergangen. Vier Jahrzehnte ununterbrochener Programmgestaltung für eine Erkundung des heutigen Tanzes im Reigen der Zeiten, Stile, Kontaminationen und technologischen Entwicklungen. Eine Geburtstagsfeier, die vom 12. bis 27. Juli in Bozen und Umgebung stattfindet und bei der befreundete Künstler die neuesten Tendenzen der italienischen und europäischen Tanzszene erforschen, eingebettet in ein Programm mit absoluten Debüts, nationalen Erstaufführungen und Koproduktionen.
Werfen Sie einen Blick auf das vollständige Programm der Veranstaltung und entdecken Sie alle Aufführungen und Veranstaltungsorte von Bolzano Danza 2024!

Kontakte :

Das nächste Event findet statt in :

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Datum und Uhrzeit des Events :

Es gibt Termine vom 12 Juli 2024 bis 27 Juli 2024
  • Mi 24 Juli, 2024
  • Do 25 Juli, 2024
  • Fr 26 Juli, 2024
  • Sa 27 Juli, 2024

Veröffentlicht von :

Könnte dich auch interessieren :

  • Afrovibe Solidarity Entre mes jambes ITALIENISCHE ERSTAUFFÜHRUNG Sie hat ihre fürchterliche Vergangenheit in Kunst umgewandelt: Maryam Kaba, französische Choreografin mit Wurzeln an der Elfenbeinküste und von 2022 bis 2024 Mitglied des Ballet National de Marseille, wurde mit sechs Jahren vergewaltigt. Nun hat sie einen Weg gefunden, das Trauma zu überwinden: mithilfe der befreienden Kraft des Tanzes. Zuerst tanzte sie klassisches Ballett, später widmete sie sich dem afro-brasilianischen Tanz, bei dem ausgerechnet das Becken im Mittelpunkt steht, „jener Teil meines Körpers“, erklärt sie, „der sich, mehr oder weniger bewusst, lange Zeit verschlossen hatte“. 2013 entwickelte sie in Frankreich und Brasilien eine tanzbasierte Fitness-Methode namens Afrovibe, die darauf abzielt, den eigenen Körper zu akzeptieren und zu respektieren. Ihr abendfüllendes Solo trägt den unmissverständlichen Titel Zwischen meinen Beinen. Es ist eine Geschichte der Wut, aber gleichzeitig ein Versprechen an sich selbst, sich nicht von der Gewalt Einzelner oder der Gesellschaft definieren oder unterdrücken zu lassen. Kabas Geschichte lässt uns hoffen, dass der Mensch in der Lage ist, sich zu verwandeln und wieder aufzustehen. Allein auf der Bühne, unterstützt von Video- und Klanginstallationen, lässt sie anhand von Erzählfragmenten ihre verlorene Kindheit vorbeiziehen und versucht, auf einige mit ihrem Trauma zusammenhängende Fragen eine Antwort zu finden. Erst dann kann die Befreiung ihres Körpers beginnen.
  • Alessandro Sciarroni U. URAUFFÜHRUNG Der in Paris lebende Künstler Alessandro Sciarroni, einer der ganz großen Namen auf dem europäischen Tanzparkett und bereits mehrmals zu Gast bei Tanz Bozen, ist der einzige italienische Künstler, der bei der Biennale in Venedig (2019) einen Goldenen Löwen in Empfang nehmen durfte. Seinem Interesse an alternativen Kompositionsmethoden und deren Erforschung ist es zu verdanken, dass der traditionelle Schuhplattler mit dem mittlerweile Kult gewordenen Stück FOLK-S will you still love me tomorrow? in die Gegenwart katapultiert wurde. Sein neuestes Projekt, das bei Tanz Bozen zum allerersten Mal zu sehen sein wird, konzentriert sich auf die Ergründung der italienischen Vokaltradition zwischen 1950 und heute. Sieben Sänger:innen/Performer:innen mit unterschiedlichster Gesangshistorie, nach denen Sciarroni in ganz Italien zwei Jahre lang intensiv gesucht hat, erfüllen in U. die Bühne mit einem Wechselspiel aus Gesang und Stille. So schaffen sie eine Stimm-Choreografie, die sich zur Freudenhymne, ja zu einem wahren Konzert aufschwingt, das Sciarroni gemeinsam mit der spanischen Komponistin und Performerin Aurora Bauzà und dem Körper- und Stimmkomponisten Pere Jou inszeniert und kuratiert hat.
  • Michele Ifigenia Colturi wird nach dem großen Erfolg von Cuma im vergangenen Jahr im Studio des Stadttheaters wieder Gast unseres Festivals sein, diesmal mit einer Site-Specific-Performance im Garten des Hotels Mondschein. Colturi, der eine ausgeprägte Faszination für die Antike hegt, ließ sich für diese jüngste Arbeit von den Baumnymphen der griechischen Mythologie inspirieren: den Hamadryaden. Es handelt sich dabei um geheimnisvolle Wesen, die im Inneren der Bäume leben und mit ihnen sterben, wenn die Bäume nicht gut behandelt werden. So werden sie in der Performance zum Ausgangspunkt einer Reflexion über die Beziehung Mensch-Pflanzenwelt-Natur und über die Idee der Metamorphose, dargestellt von drei Tänzerinnen – Enzina Cappelli, Andreyna De la Soledad und Valeria Petroni– als drei in die Natur eingebettete Figuren, die versuchen, dem Prozess der Veränderung auf den Grund zu gehen. Werden sie mit der Landschaft verschmelzen können und nach dem Vorbild der antiken Baumwesen eine Symbiose finden?

Trag deine Veranstaltungen in den ersten und beliebtesten Veranstaltungskalender Südtirols ein!

BIST DU SCHON REGISTRIERT?

LOGGE DICH EIN

NOCH NICHT?

Verpasse nicht die besten Veranstaltungen in Südtirol!

ABONNIERE UNSEREN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER

Möchtest du deine Events in unserem Magazin veröffentlicht sehen?

ERHALTE EINEN MONATLICHEN HINWEIS ZUM REDAKTIONSSCHLUSS

Möchtest du deine Veranstaltungen oder dein Unternehmen bewerben? Wir sind dein idealer Partner und können maßgeschneiderte Lösungen und Pakete für alle deine Bedürfnisse anbieten.

GEHE ZUR WERBEBEREICH

KONTAKTIERE UNS DIREKT

INSIDE EVENTS & CULTURE

Magazine mensile gratuito di cultura, eventi e manifestazioni in Alto Adige-Südtirol, Trentino e Tirolo.
Testata iscritta al registro stampe del Tribunale di Bolzano al n. 25/2002 del 09.12.2002 | Iscrizione al R.O.C. al n. 12.446.
Editore: InSide Società Cooperativa Sociale ETS | Via Louis Braille, 4 | 39100 Bolzano | 0471 052121 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..