Der Held aus dem Westen - BEZIRKSSCHAUSPIEL - Pubblicato da Thöni

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

Achtung - Premiere auf 2. Juni verschoben!

Eine liebevoll-ironische Komödie über die Freude am Geschichtenzerzählen. Zum Inhalt: In einer Kneipe an einer Küste im Westen Irlands taucht eines Abends ein junger eingeschüchterter Mann auf. Er ist auf der Flucht und gesteht, dass er seinen tyrannischen Vater mit einem Torfspaten erschlagen hat. Statt den jungen Mann moralisch zu verurteilen, zeigen die
Dorfleute Verständnis und Interesse für die Tat. Dies ermutigt den jungen Mann, seine Geschichte auszuschmücken. Das Dorf feiert den Fremden als Helden, und die Wirtstochter
findet in ihm ihre große Liebe. Doch ein echter Ire ist nicht totzukriegen. Und ein irischer Vater schon gar nicht...

Der Held aus dem Westen von John Millington Synge Übersetzung und Bearbeitung von Felix Mitterer. Felix Mitterer ist mit seiner Übersetzung und Bearbeitung des Stückes „Held aus dem Westen“ ein kleines Kunststück gelungen.

Der Text verliert - trotz der Verwendung der alpenländischen Sprache - zu keinem Zeitpunkt seine „liebevoll-irisch-knorrige“ Atmosphäre. Authentisch, lustvoll und mit feiner Ironie werden die Besonderheiten des irischen Dorflebens nachgezeichnet.

MITWIRKENDE:
Regie: Gerd Weigel

DarstellerInnen: Valentina Mölk, Maximilian Tschager, Frieda Gorfer, Marie Julia Maier, Sabrina Waldner, Andy Geier, Bärbl Unterweger, Ivo F. Egger, Wilhelmine Kornprobst, Serafin Schaller, Simon Pranter, Adolf Pirpamer, Robert Bernardi, Anni Lobis.

OK TEAM: Karmen Kammerlander, Sandra Spinell, Renate Olivieri, Konrad Zöschg
Bühnenbau: Konrad Zöschg, Harald Rechenmacher, Patrick Walzl, Horst Ortler
Maske: Jana Walzl & Team, Kostüme: Anja Chindamo & Team, Bernadette Mazohl – Schneiderei, Crealight Julian Marmsoler – Licht und Ton, Florian Tappeiner – Graphik und Design, Christian Gruber – Foto, Fliri Druck – Druck, Marion Thöni – Medienarbeit.

Contatti :

Date e orari evento :

L'evento si tiene dal 02 Giu 2024 al 15 Giu 2024

Pubblicato da :

Potrebbe interessarti anche :

  • L'evento si tiene dal 05 Lug 2024 al 28 Lug 2024
    Regie: Thomas Hochkofler „shakespeare in love“ ist eine Liebesgeschichte von John Madden aus dem Jahre 1998. Erzählt wird eine fiktive Liebesbeziehung zwischen William Shakespeare und der jungen adeligen Viola, die den englischen Dramatiker zu seiner berühmten Tragödie „Romeo und Julia“ inspiriert haben soll. Der Jungautor William Shakespeare steckt in einer Krise. Die Arbeit an seinem neuen Drama „Romeo und Ethel, die Piratentochter“ stockt. Die Schreibblockade löst sich erst, als er die schöne Lady Viola kennenlernt und sich unsterblich in sie verliebt. Noch ahnt Will nicht, dass Viola den adeligen Lord Wessex heiraten soll. Und genau so wenig weiß er, dass sie sich, als Mann verkleidet, in seine Schauspiel Truppe eingeschlichen hat. Als Shakespeare dieses Doppelspiel durchschaut, sieht er die einmalige Chance, Viola ganz für sich zu besitzen. Diese Vorstellung wirft William aus der Bahn. Im Liebesrausch schreibt er nun an einem Stück, in dem Fiktion und Wirklichkeit, überliefertes und erfundenes fließend ineinander übergehen und abheben in eine rosarote Welt. Eben: „shakespeare in love“.
  • L'evento si tiene dal 16 Lug 2024 al 12 Ago 2024
    Die Schlossfestspiele bringen im Sommer 2024 diesen komödiantischen Klassiker sprachgewandt, mit satirischem Witz und Livemusik auf die magische Freilichtbühne vor Schloss Tirol. Tauchen Sie ein in die Geschichte der Familie Otis, die sich trotz Warnungen im Schloss Canterville niederlässt, wo der Geist von Sir Simon sein Unwesen treibt. Doch zu dessen Entsetzen haben die "kulturlosen Amerikaner" keinen Respekt vor den Gruselattacken. Es ist also durchaus fraglich, ob die turbulenten Begegnungen dennoch zum Happy End für alle führen können. Es erwartet Sie ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie voller Grusel, Ironie und charmantem Witz.
  • L'evento si tiene dal 28 Giu 2024 al 20 Lug 2024
    von Luis Zagler | Regie: Judith Keller Schauspieler Elmar Drexel | Evelyn Plank | Julian Rohrmoser Oliver Pezzi | Robert Zingerle | Maria Theresia Platter Bernhard | Sabrina Waldner Im siebten Jahr der „Initiative für Ur- und Erstaufführungen“ bringen die Meraner Festspiele die Uraufführung der Festspielversion des preisgekrönten Schauspiels „Brot“. In diesem aufwühlenden Stück zeitgenössischer Dramatiker wird der Kampf der Bergbevölkerung um das tägliche Brot zu einem Kampf um die Existenz. Was den Besucher erwartet, ist eine spannende, authentische Uraufführung im Stil eines griechischen Dramas mit Chor. Sichern Sie sich rechtzeitig die besten Plätze und erleben Sie das besondere Freilichttheater in der traumhaften Kulisse oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff, Meran. Inhalt Thema des Theaterstücks „Brot“ ist die Abwanderung der Bergbevölkerung, die nicht nur in Südtirol aktuell ist, sondern in vielen Ländern dieser Erde. Gezeigt wird der Kampf um die Existenz am Beispiel eines Ehepaares, das feststellt, dass ihnen jeden Tag ein Brot gestohlen wird. Das äußerst spannende Drama geht auf ein uraltes Motiv eines griechischen Dramas zurück, in dem einer hergeht, die verloren gegangene Ordnung wiederherzustellen und sich dabei selbst als Täter entlarvt. Die Uraufführung des Originals bei Tiroler Volksschauspielen war ein großer Erfolg. „Als sei Samuel Beckett nun auch bei den Tiroler Volksschauspielen angekommen“, schrieb damals der Rezensent der Süddeutschen Zeitung und im Kurier stand zu lesen: “Ein rasendes, leidvolles Manifest über die Isolation in der Armut, der Einsamkeit, die Menschen verändert, und ein gesamtkünstlerisches Ereignis von gesellschaftspolitischer Brisanz und seltener Schönheit.“ Zwei Jahre später wurde das Stück vom Österreichischen Bundesministerium als eines der besten Theaterstücke des Jahres ausgezeichnet. In der Uraufführung der Festspielversion bei den Meraner Festspielen 2024 spielen Evelyn Plank und Elmar Drexel zusammen mit einem Chor und Julian Rohrmoser in der Rolle des jungen Diebes.

Inserisci i tuoi eventi sul primo e più amato calendario di eventi dell'Alto Adige!

HAI GIÀ UN ACCOUNT?

ACCEDI

NON HAI ANCORA UN ACCOUNT?

Non perderti i migliori eventi in Alto Adige!

ISCRIVITI ALLA NOSTRA NEWSLETTER SETTIMANALE

Vuoi vedere i tuoi eventi pubblicati sul nostro magazine?

RICEVI UN AVVISO AL MESE PER LA CHIUSURA REDAZIONALE

Vuoi promuovere i tuoi eventi o la tua attività? Siamo il tuo partner ideale e possiamo proporti soluzioni e pacchetti su misura per tutte le tue esigenze.

VAI ALLA SEZIONE PUBBLICITÀ

CONTATTACI DIRETTAMENTE

INSIDE EVENTS & CULTURE

Magazine mensile gratuito di cultura, eventi e manifestazioni in Alto Adige-Südtirol, Trentino e Tirolo.
Testata iscritta al registro stampe del Tribunale di Bolzano al n. 25/2002 del 09.12.2002 | Iscrizione al R.O.C. al n. 12.446.
Editore: InSide Società Cooperativa Sociale ETS | Via Louis Braille, 4 | 39100 Bolzano | 0471 052121 | Questo indirizzo email è protetto dagli spambots. È necessario abilitare JavaScript per vederlo..