Einloggen

Einloggen

Miami International Piano Festival Academy MIPFA - Veröffentlicht von kulturzentrumtoblach

0
×

Achtung

Dieses Event ist vorbei, bleibe mit uns für weitere Events

Event-Informationen

17-24/06/2024
Spiegelsaal / Sala degli Specchi
20:30-21:30
Recitals, masterclasses, lectures

22/06/2024
Gustav-Mahler-Saal / Sala Gustav Mahler
20:00
Konzert / Concerto: Piano recital

25/06 – 01/07/2024
Spiegelsaal / Sala degli Specchi
20:30-21:30
Recitals, masterclasses, lectures

02/07/2024
Gustav-Mahler-Saal / Sala Gustav Mahler
20:00
Konzert / Concerto: Kammermusik

Ziel des anspruchsvollen Programms des MIPFA ist es, die Kunst des Klavier- und Kammermusikspiels zu erforschen und dabei die persönliche und künstlerische Entwicklung zu forcieren. Nach dem erfolgreichen Start der Akademie im Jahr 2015 stellen wir mit Begeisterung fest, wie unsere intensiven und bestens gelungenen Programme an einigen der erstaunlichsten Orte der Welt - sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Europa - aufgeführt werden. Für die Teilnehmer sind diese magischen Orte eine wertvolle und inspirierende Erfahrung. Unsere Reise begann 1998. Seit damals bieten wir im Winter und im Sommer einer Vielzahl von herausragenden Pianisten und talentierten Studierenden eine Live-Plattform. Die Akademie des Miami International Piano Festival resultiert aus dem Miami International Piano Festival.
NÄCHSTER STOPP: TOBLACH, EIN MUSIKALISCHES PARADIES IN DEN DOLOMITEN
Vom 17. Juni bis zum 2. Juli 2024 steht das außergewöhnlichste Musikerlebnis für alle zur Verfügung, viele Konzerte werden kostenlos angeboten!

Kontakte :

Datum und Uhrzeit des Events :

Es gibt Termine vom 17 Juni 2024 bis 02 Juli 2024

Veröffentlicht von :

Könnte dich auch interessieren :

  • Haydnorchester von Bozen und Trient Finnegan Downie Dear, Dirigent Isabella Gellis: Valedictions Xiaogang Ye: The Song of the Earth Den Naturklängen auf die Spur ihrer Seelennatur zu kommen: dies trieb die Dichter aus der Tang Dynastie an, deren Texte G. Mahler zu seinem „Lied von der Erde“ inspirierte. Er kannte sie nur aus Übersetzungen anderer Sprachen. Der chinesische Komponist Xiaogang Ye ging nun an ihre Urquelle zurück und schrieb sein „Lied der Erde“, mit viel chinesischem Schlagwerk und einem ureigenen Feingefühl für chinesische Dichtung. Die britische Komponistin Isabella Gellis ist mit einer eigenen Hommage an die Natur dabei: ihr kurzes Stück kreist um das Rauschen von Blättern in uralten Baumwipfeln im Spiel mit Regentropfen. Eine Kooperation zwischen Dolomites Festival und Transart Festival
  • Programm: Ludwig van Beethoven: Ouverture Coriolan op. 62 Arnold Schoenberg: Fünf Orchesterstücke op. 16 Ludwig van Beethoven: Ouverture Leonore Nr. 3 op. 72 Dmitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 8 c-moll op. 65 Erste Group und Vienna Insurance Group – Hauptsponsoren des GMJO Mahler Academy Orchester Leif Ove Andsnes, Klavier Philipp von Steinaecker, Dirigent 1986/87 von Claudio Abbado in Wien gegründet, gilt es als das weltweit führende Jugendorchester und steht unter dem Patronat des Europarates. Bei jährlichen Probespielen in über 25 Städten Europas werden die Mitglieder aus über 2500 Bewerbern bestimmt. Sein hohes künstlerisches Niveau animierten bedeutende Musiker mit dem GMJO zu arbeiten, darunter Dirigenten von Claudio Abbado bis Franz Welser-Möst und Solisten von Martha Argerich bis Frank Peter Zimmermann. Konzertveranstaltern und Festivals auf der ganzen Welt darunter die Salzburger Festspiele, die Elbphilharmonie, Concertgebouw, das Teatro alla Scala. Anlässlich seines 25jährigen Jubiläums wurde das GMJO zum Botschafter UNICEF Österreich ernannt. Ob als Operndirigent, Orchesterleiter, Festivalchef oder Buchautor: Ingo Metzmacher setzt sich konsequent für die Musik vor allem des 20. und 21. Jahrhunderts ein. Seine Leidenschaft: Neues hörbar und Bekanntes hörbar neu zu machen. 1986/87 von Claudio Abbado in Wien gegründet, gilt es als das weltweit führende Jugendorchester und steht unter dem Patronat des Europarates. Bei jährlichen Probespielen in über 25 Städten Europas werden die Mitglieder aus über 2500 Bewerbern bestimmt. Sein hohes künstlerisches Niveau animierten bedeutende Musiker mit dem GMJO zu arbeiten, darunter Dirigenten von Claudio Abbado bis Franz Welser-Möst und Solisten von Martha Argerich bis Frank Peter Zimmermann. Konzertveranstaltern und Festivals auf der ganzen Welt darunter die Salzburger Festspiele, die Elbphilharmonie, Concertgebouw, das Teatro alla Scala. Anlässlich seines 25jährigen Jubiläums wurde das GMJO zum Botschafter UNICEF Österreich ernannt. Ob als Operndirigent, Orchesterleiter, Festivalchef oder Buchautor: Ingo Metzmacher setzt sich konsequent für die Musik vor allem des 20. und 21. Jahrhunderts ein. Seine Leidenschaft: Neues hörbar und Bekanntes hörbar neu zu machen.
  • John Warner, Klavier und Leitung Mezzosopran: Gloria Mojica Gustav Mahler: Adagio (Symphonie Nr. 10) Alban Berg: Sieben frühe Lieder Richard Strauss: Suite aus der Oper „Der Rosenkavalier“ op. 59 Die außergewöhnliche Schönheit der Alpen inspirierte alle drei Komponisten dieses Programms zu ihrer atemberaubenden Musik. Das Adagio aus Mahlers Zehnter Symphonie ist der letzte vollständige Satz, den er in seinem Toblacher Kompositionshäuschen schrieb. Die übernatürliche Harmonik und herzzerreißenden Melodien sind ein letztes Zeugnis für die Tiefe der Gefühle, die er in dieser Landschaft fand. Es folgen Bergs Sieben frühe Lieder: Schilderungen der Liebe und der Natur vom Feinsten. Das Programm schließt mit Richard Strauss' beliebter Suite aus Der Rosenkavalier (1911). Zweifellos waren es die Ruhe und Einsamkeit seines Heims in den Bergen von Garmisch, die es Strauss ermöglichten, die bittersüßen Torheiten des städtischen Lebens mit einer ironisch-liebevollen Distanz zu schildern, die einer Größe wie Mahler würdig ist. Das Orchestra for the Earth wurde 2017 von John Warner gegründet und ist das erste Orchester weltweit, das sich der Sensibilisierung für den Klimawandel und den Raubbau an der Natur verschrieben hat. Mit der Kraft der Musik will OFE das Publikum in ganz Europa für sich gewinnen. Es verbindet hochwertige Musik mit auserwählten Rednern, Filmen, Technologie und Informations-Veranstaltungen, einschließlich einer breiten Palette von Bildungsaktivitäten für Kinder. Die jährliche Alpentournee konzentriert sich auf Komponisten, die von diesen Bergen inspiriert wurden, wobei die Musik von Gustav Mahler im Mittelpunkt steht. OFE leistet Pionierarbeit auf dem Gebiet des nachhaltigen Reisens: es reist ausschließlich auf dem Landweg und arbeitet eng mit den örtlichen Gemeinden bei naturfreundlichen Projekten zusammen, wie z. B. bei der Anlegung einer neuen Blumenwiese am Attersee und der jährlichen Baumpflanzung beim Gustav-Mahler-Komponierhäuschen in Toblach.

Trag deine Veranstaltungen in den ersten und beliebtesten Veranstaltungskalender Südtirols ein!

BIST DU SCHON REGISTRIERT?

LOGGE DICH EIN

NOCH NICHT?

Verpasse nicht die besten Veranstaltungen in Südtirol!

ABONNIERE UNSEREN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER

Möchtest du deine Events in unserem Magazin veröffentlicht sehen?

ERHALTE EINEN MONATLICHEN HINWEIS ZUM REDAKTIONSSCHLUSS

Möchtest du deine Veranstaltungen oder dein Unternehmen bewerben? Wir sind dein idealer Partner und können maßgeschneiderte Lösungen und Pakete für alle deine Bedürfnisse anbieten.

GEHE ZUR WERBEBEREICH

KONTAKTIERE UNS DIREKT

INSIDE EVENTS & CULTURE

Magazine mensile gratuito di cultura, eventi e manifestazioni in Alto Adige-Südtirol, Trentino e Tirolo.
Testata iscritta al registro stampe del Tribunale di Bolzano al n. 25/2002 del 09.12.2002 | Iscrizione al R.O.C. al n. 12.446.
Editore: InSide Società Cooperativa Sociale ETS | Via Louis Braille, 4 | 39100 Bolzano | 0471 052121 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..