Einloggen

Einloggen

Rundgang durch die Ausstellung - Veröffentlicht von info@kunstmeranoarte.org

0
×

Achtung

Dieses Event ist vorbei, bleibe mit uns für weitere Events

Event-Informationen

mit Kristina Kreutzwald (Curatorial Office)

The Insubric Line ist die Debütausstellung von The Invention of Europe. A tricontinental narrative (2024-2027), ein dreijähriges kuratorisches Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. Es lädt dazu ein, kritisch über die Idee eines einheitlichen, monolithischen Europas und seine bedeutungsschwangere (essentialistische) Selbsterzählung nachzudenken.

Die Gruppenausstellung versammelt mehrere künstlerische Positionen, die sich mit der spekulativen Vorstellung von der Insubrischen Linie – einem Geopunkt, der durch die Stadt Meran verläuft – beschäftigen. Die Linie ist eine Nahtstelle an der Erdoberfläche, die durch die Kollision der europäischen und afrikanischen tektonischen Platte entstanden ist. Das Narrativ der europäischen Identität und Reinheit wird anhand einer geologischen Realität dekonstruiert: das orografische Bild einer Linie, die nun als Narbe sichtbar ist, materialisiert die Komplexität der Geschichte, die – im Fall des Zusammentreffens von Afrika und Europa – vor 65 Millionen Jahren begann.

Kuratiert von Lucrezia Cippitelli und Simone Frangi

In deutscher Sprache
Teilnahmegebühr: 4 € zzgl. Eintritt

Foto: Ivo Corrà

Kontakte :

Datum und Uhrzeit des Events :

Könnte dich auch interessieren :

  • Nell'ammbito di Appuntamento a Merano/AutorInnen in Meran Lella Costa dialoga con Alessandra Tortosa Attrice, scrittrice e doppiatrice, è nata a Milano nel 1952 ed ha esordito nel 1980 con il suo primo monologo teatrale. Da lì ha attraversato e vis- suto tutti i modi di fare spettacolo, dal cinema, alla tv, alla radio, ma soprattutto al teatro, affermandosi come una delle migliori attrici della scena italiana. Lella Costa ha da sempre affiancato alla sua carriera anche un grande impegno sociale, collaborando attivamente con Emergency, e per la causa contro il femminicidio. Kostenlose Reservierung auf www.eventbrite.it oder in der Stadtbibliothek https://www.eventbrite.it/e/biglietti-i-libri-della-mia-vita-lella-costa-dialoga-con-alessandra-tortosa-918846212757?aff=ebdssbdestsearch
  • Eine Veranstaltung im Rahmen von AutorInnen in Meran - Appuntamento a Merano Bereits mit 16 Jahren machte Amelie Fried Abitur, studierte danach Germanistik, Theaterwissenschaft und Publizistik und absolvierte die Hochschule für Fernsehen und Film in München. Ab 1984 arbeitete sie als TV-Moderatorin und führte in Sendungen wie „Live aus der Alten Oper“, „Stern-TV“ und „3 nach 9“ engagiert und geistreich Gespräche mit deutschen und internationalen Persönlichkeiten. Dafür erhielt sie renommierte Auszeichnungen wie den Grimme-Preis und den Bambi. Ihr erster Roman „Traumfrau mit Nebenwirkungen“ wurde auf Anhieb ein Riesenerfolg, seither schrieb sie fast 30 Bücher, die allesamt Bestseller und teilweise verfilmt wurden. Für ihre Kinderbücher wurde sie u. a. mit dem „Deutschen Jugendliteraturpreis“ ausgezeichnet. Zuletzt erschienen: Der längste Sommer ihres Lebens. Roman. Heyne, München 2024 Traumfrau mit Ersatzteilen. Roman. Heyne, München 2022 Die Spur des Schweigens. Roman. Heyne, München 2020 Moderation: Verena Pliger Kostenlose Kartenreservierung über https://www.eventbrite.it/e/918890836227?aff=oddtdtcreator oder direkt in der Stadtbibliothek Meran
  • Con Filippo Contatore (Curatorial Office) La Linea Insubrica è la mostra d’esordio di The Invention of Europe. A tricontinental narrative (2024-2027), programma curatoriale triennale in cui mostre e programmi pubblici riflettono criticamente sull’idea monolitica d’Europa. L'esposizione collettiva raduna un gruppo di artiste e artisti legati al continente africano (con una particolare attenzione a coloro che operano in Italia ed Austria), attorno all’immagine speculativa della “linea Insubrica”, geo-punto che attraversa la città di Merano e cucitura nella superficie terrestre emersa a seguito della collisione tra la placca tettonica europea e quella africana. La narrazione dell’identità e purezza europea è decostruita a partire da una realtà geologica: l’immagine orografica della linea che, visibile attualmente come una cicatrice, materializza la complessità della storia, iniziata, nel caso dell’incontro tra Africa ed Europa, 65 milioni di anni fa. A cura di Lucrezia Cippitelli e Simone Frangi In lingua Italiana Costo di partecipazione: 4 € + ingresso Foto: Ivo Corrà

Trag deine Veranstaltungen in den ersten und beliebtesten Veranstaltungskalender Südtirols ein!

BIST DU SCHON REGISTRIERT?

LOGGE DICH EIN

NOCH NICHT?

Verpasse nicht die besten Veranstaltungen in Südtirol!

ABONNIERE UNSEREN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER

Möchtest du deine Events in unserem Magazin veröffentlicht sehen?

ERHALTE EINEN MONATLICHEN HINWEIS ZUM REDAKTIONSSCHLUSS

Möchtest du deine Veranstaltungen oder dein Unternehmen bewerben? Wir sind dein idealer Partner und können maßgeschneiderte Lösungen und Pakete für alle deine Bedürfnisse anbieten.

GEHE ZUR WERBEBEREICH

KONTAKTIERE UNS DIREKT

INSIDE EVENTS & CULTURE

Magazine mensile gratuito di cultura, eventi e manifestazioni in Alto Adige-Südtirol, Trentino e Tirolo.
Testata iscritta al registro stampe del Tribunale di Bolzano al n. 25/2002 del 09.12.2002 | Iscrizione al R.O.C. al n. 12.446.
Editore: InSide Società Cooperativa Sociale ETS | Via Louis Braille, 4 | 39100 Bolzano | 0471 052121 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..